Sie sind hier: 

Spezialkabel

Stromversorgung, Videodaten und Bewegungssteuerung über nur eine einzige Kabelverbindung zum Roboter. Für das sichere Arbeiten und den zuverlässigen Einsatz des schweren Geräts im Kanal kommt nur ein Versorgungskabel von hoher mechanischer Beanspruchbarkeit in Frage. Dies gilt insbesondere für die Widerstandsfähigkeit von Kabel und Steckverbindungen gegen Zug und Abrieb.

Das von Schwalm entwickelte Kombikabel ist für besonders hohe Zugkräfte ausgelegt. Obwohl solche Zugkräfte bei normalem Betrieb nicht entstehen, bietet es damit genügend Reserven für ungeplante Vorkommnisse im Kanal. Die Steckverbindung ist äußerst stabil. Schwalm bietet für das Kabel eine speziell entwickelte vollautomatische Kabeltrommel an.

ZUGENTLASTUNG/RÜCKFAHRKONTROLLE

Um unbewusstes Überfahren und eine damit verbundene Beschädigung des Kabels beim Rückwärtsfahren zu unterbinden, verfügen die Roboter Talpa FSR 1330 und Talpa FSR 2060 über eine eingebaute Rückfahrkontrolle. Dazu wird die Zugentlastungskette zwischen Kabel und Schaltwippe der Rückfahrkontrolle gespannt. Sollte sich beim Rückwärtsfahren das Kabel nicht schnell genug aufwickeln verliert die Wippe den Kontakt mit dem Sensor und das Rückwärtsfahren wird solange unterbunden, bis sich die Kette wieder gespannt hat. Diese Funktion kann über die Digitale Steuerung aus- oder angeschaltet werden. Zudem schützt die Zugentlastungskette den Stecker des Kabels vor Zugkräften.